Serie LV39 Füllstandssensor / Transducer und Transmitter mit integriertem Überspannungsschutz

Die Modelserie LV39 Transducer und Transmitter ist für Anwendungen konzipiert, bei denen Überspannungen problematisch sein können. Aus diesem Grund ist diese Serie mit einem Überspannungsschutz ausgestattet und zusätzlich gegen Kurzschlüsse geschützt. So kann die Serie LV39 z.B. auch bei leicht entflammbaren Medien eingesetzt werden.

Der Messbereich der Serie LV39 geht von 0~1 bis 0~200 mH2O mit einer Genauigkeit von 0,25%FS ( fs= full scale = über den gesamten Messbereich). Das Ausgangssignal (Transmitter) kann aus folgenden Varianten ausgewählt werden:

  • Stromsignal von 4~20mA = Standard
  • Analoges Ausgangsspannungssignal von 0~5V oder 0~10V
  • Digitales Ausgangssignal I2C

Auf Anfrage kann auch das direkte mV Signal von der Wheatstone Messbrücke abgegriffen werden (=Transducer).

Weitere Informationen zur Modelserie LV39: LV 39

Serie LV36 – die tauchfesten Füllstandssensoren mit medienverträglicher Membran

Die ebenfalls als Transducer und Transmitter erhältliche Serie LV36 ist mit einer medienverträglichen Membran ausgestattet, die eine Vielzahl von Messanwendungen ermöglicht. Diese Sensoren sind mit dem piezoresistiven Drucksensor von BCM aufgebaut und durch ein Edelstahlgehäuse (SS ) geschützt. Dies erlaubt auch den Einsatz bei viskosen Medien, sowie Medien mit Partikeln – also aggressiven Medien. Die Serie arbeitet nach dem Relativdruck und beinhaltet ein Röhrchen in der Zuleitung zur Erfassung des Umgebungsdrucks.

Der Messbereich der Serie LV36 geht von 0~1 bis 0~200 mH2O mit einer Genauigkeit von 0,25%FS ( fs= full scale = über den gesamten Messbereich). Das Ausgangssignal ( Transmitter ) kann aus folgenden Varianten ausgewählt werden:

  • Stromsignal von 4~20mA = Standard
  • Analoges Ausgangsspannungssignal von 0~5V oder 0~10V
  • Digitales Ausgangssignal I2C

Auf Anfrage kann auch das direkte mV Signal von der Wheatstone Messbrücke abgegriffen werden (=Transducer).

Weitere Informationen zur Modelserie LV36: LV 36

Serie LV35 – Füllstandssensoren für Tank Anwendungen in der Chemischen Industrie

Die Arbeitsweise der Serie LV35 basiert auf piezoresistiver Technologie. Die tauchfähigen Füllstandssensoren sind für Anwendungen mit korrosiven Medien gedacht. Die Druckmembran ist aus Tantalum, das Gehäuse aus PVDF. Die Sensoren arbeiten mit Relativdruck.

Auch bei dieser Serie kann der Kunde zwischen verschiedenen Ausgangssignalen wählen:

  • Millivolt Ausgangssignal ( ≥ 2.5mV/V),
  • Verstärktes Ausgangssignal (4~20mA, 1~5V oder 0~5V),
  • Digitales Ausgangssignal (I2C).
  • Die Messgenauigkeit liegt bei 0.25 % FS

Weitere Informationen zur Modelserie LV35: LV 35

Serie LV16 tauchfähige Füllstandssensoren / Transducer mit kleinem Durchmesser

Die Serie LV16 Mini vereint die BCM-typischen Sensoreigenschaften mit einem sehr kompakten Edelstahlsensorgehäuse. In der Anwendung wird der Sensor in die Flüssigkeit eingetaucht. Die Ausgangsspannung ist dabei proportional zur Füllstandshöhe.

Der Messbereich der LV16 Mini-Serie reicht von 0~5 bis 0~100 mH2O mit einer Genauigkeit von 0.5%fs. Das Ausgangssignal (mit oder ohne Temperaturausgleich) wird dabei direkt von der Wheatstone-Messbrücke abgegriffen.

Der Temperatursensor kann auf Wunsch integriert werden. Der Bezugsdruck kann entweder relativ oder absolut sein.

Weitere Informationen zur Modelserie LV16: LV 16

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!


→ zurück zur Produktübersicht

→ passende Kataloge finden Sie unter “Kataloge”

Print Friendly